Ralf Greven           Buchhalter - Unternehmensberatung -  Gründungsberatung 
 

Im Einzelnen übernehme ich gerne folgende Arbeiten:


Ordnung und Strukturen schaffen

Ihnen fehlt ein funktionierendes Backoffice mit belastbarem Zahlenmaterial? Keine Sorge, selbst die Tüte mit dem großen Zettelchaos ist für mich nichts Neues. 

Haben Sie keine Scheu und lassen Sie mich Ordnung ins Durcheinander bringen.

Beratung und Unterstützung im kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Bereich

Ihnen ist der Überblick über ihre Zahlen verloren gegangen?  

Sie suchen fachlichen Rat?

Kontakten Sie mich. Ich helfe, wo ich kann.

Leistungen als Buchhalter*

  • Buchen lfd. Geschäftsvorfälle der Finanzbuchhaltung*
  • Kontieren der Belege 
  • Sortieren und Ordnen Ihrer Buchhaltungsunterlagen 
  • Debitoren– und Kreditorenüberwachung 
  • Lohnbuchhaltung -lfd. Lohnabrechnung
  • Fertigen der Lohnsteueranmeldung 

Hilfe beim Start in die Selbständigkeit

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer anstehenden Existenzgründung? Professionelles Konzept, Zahlenwerk, betriebswirtschaftliches Know-How, Fördermöglichkeiten und Zugang zu Finanzhilfen oder Startfinanzierung sind Fremdworte für Sie?

Melden Sie sich bei mir. Zusammen schaffen wir das.



*rechtlicher Hinweis

Die Hilfeleistung in Steuersachen umfasst nur das Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle und die lfd. Lohnabrechnung gem. § 6 Nr. 3 und 4 StBerG

Auszug aus dem Gesetzestext:

§ 6 Ausnahmen vom Verbot der unbeguten Hilfeleistung in Steuersachen. 

Das Verbot des § 5 gilt nicht für

1. die Erstattung wissenschaftlich begründeter Gutachten,

2. die unentgeltliche Hilfeleistung in Steuersachen für Angehörige im Sinne des § 15 der Abgabenordnung

3. die Durchführung mechanischer Arbeitsgänge bei der Führung von Büchern und Aufzeichnungen, die für die Besteuerung von Bedeutung sind; hierzu gehören nicht das Kontieren von Belegen und das Erteilen von Buchungsanweisungen,

4. das Buchen laufender Geschäftsvorfälle, die laufende Lohnabrechnung und das Fertigen der Lohnsteuer-Anmeldungen, soweit diese Tätigkeiten verantwortlich durch Personen erbracht werden, die nach Bestehen der Abschlußprüfung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf oder nach Erwerb einer gleichwertigen Vorbildung mindestens drei Jahre auf dem Gebiet des Buchhaltungswesens in einem Umfang von mindestens 16 Wochenstunden praktisch tätig gewesen sind.